Sol-Gel-Werkstoffe

Ausgehend von der klassischen Sol-Gel-Chemie synthetisiert das Fraunhofer ISC Vorstufen für nichtmetallische, anorganische Werkstoffe unter Verwendung von umweltfreundlichen, REACH-konformen Materialien. Insbesondere die vom Institut entwickelten anorganisch-organischen Hybridpolymere lassen sich sehr gut an individuelle Anforderungsprofile anpassen und vereinen Eigenschaften von Silikonen, Glas und Kunststoff in einem.

 

Aktuelle Schwerpunkte

  • Multifunktionelle Silane mit einstellbarem Eigenschaftsprofil
  • Funktionelle Schichten und Lacke, z. B.
    • Bioabbaubare Hybridpolymere (bioORMOCER®) für Verpackungen
    • Strukturierbare Schichten mit definierten elektrischen und optischen Eigenschaften
    • Antistaub- sowie Antirelfexschichten für Solaranlagen
    • Selbstreinigende Schichten für Fenster
    • Glasbeschichtung für Fenster zur verbesserten Durchlässigkeit für den blauen Lichtanteil zur Erhöhung von Aufmerksamkeit, Konzentration und Wohlbefinden
    • Veredelungsschichten für verschiedene Substrate wie Glas, Kunststoff, Metall, Textil, Leder zum Schutz und für multifunktionelle Eigenschaften
    • Keramische Hochtemperatur-Schutzschichten
  • Materialien für die Regenerative Medizin, z. B.
  • Sol-Gel-Vorstufen für die Partikel- und Faserherstellung, z. B.
    • Funktionalisierte Partikel mit spezieller Oberflächenmodifikation
    • Anorganisch-organische Hohlfasern mit variablen mechanischen Eigenschaften
    • Präkeramische Vorstufen für keramische Verstärkungsfasern

 

Unsere Kompetenzen

  • Langjährige Entwicklungserfahrung von anorganisch-organischen Hybridpolymeren (ORMOCER®) und Sol-Gel-Werkstoffen mit adaptierbarem Eigenschaftsprofil für unterschiedliche Substrate wie Glas, Kunststoff, Textil, Leder, Metall
  • Umfassende Strukturierungs-, Härtungs- und Verarbeitungsverfahren
  • Multifunktionelle Schichtsysteme für Sol-Gel-Technologien sowie verschiedene Beschichtungsverfahren

 

Service für Kunden

  • Materialentwicklung und -anpassung je nach Anwendung, Anforderungsprofil und Herstellungsprozess
  • Entwicklung von biokompatiblen und bioabbaubaren Materialien
  • Funktionalisierung von Materialien und Oberflächen
  • Analyse, Charakterisierung und Qualitätsprüfung von Materialien, Oberflächen und Zwischenschichten
  • Materialsynthese und Upscaling für den Transfer in industrielle Herstellung
  • Beratung hinsichtlich Technologietransfer und Implementierung in Produktionsprozesse
     

Sind Sie interessiert an unseren Sol-Gel-Entwicklungen? Kontaktieren Sie uns.

 

Fachinformationen

Lesen Sie mehr in unseren Flyern: