10 gute Gründe, bei Fraunhofer zu arbeiten

Beliebter Arbeitgeber

Fraunhofer gehört zu den Top-Arbeitgebern in Deutschland.
 

Forschungsfreiheit

Im Rahmen der Institutsausrichtung und der forschungspolitischen Rahmenbedingungen können Ideen zu Produkten und Theorien zur Praxis werden.

Gute
Arbeitsbedingungen

Umfrageergebnisse von neuen Mitarbeitern belegen: beste Laborausstattung, sehr gutes Betriebsklima, attraktive Aufgaben, hohe Eigenverantwortung und Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Guter Ruf

Die Mitarbeitenden sind qualifiziert und arbeiten lösungsorientiert.

Junges Team

Das wissenschaftliche Personal ist im Schnitt unter 40 Jahre alt.

Qualifikation
für den Beruf

AbsolventInnen können sich praxisnah für eine Tätigkeit in der Industrie qualifizieren. Zwischen den Instituten und der Wirtschaft besteht eine enge Zusammenarbeit. Im Schnitt wechseln jährlich zehn Prozent der Mitarbeiter in die Industrie.

Soziale Kompetenz

Jeder ist Teammitglied, das fördert soziale Kompetenz und trainiert die Kommunikation. Dabei werden flache Hierarchien gelebt. 

Startbahn für die
Selbstständigkeit

Fraunhofer hilft mit Beratung, Equipment und Personalunterstützung beim Schritt in die Selbstständigkeit.

Themen für
Promotionen

Die Projekte bieten Themen für Promotionen.

Weiterbildung

Fraunhofer investiert Geld in die Qualifikation durch Weiterbildung. Für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden Seminare im Bereich eLearning, Ausbildung und berufliche Weiterbildung konzipiert und organisiert.

Ihre Ansprechpartnerin#

Anette Rebohle-Mandel

Contact Press / Media

Anette Rebohle-Mandel

Leiterin Personal

Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC
Neunerplatz 2
97082 Würzburg

Telefon +49 931 4100-103