Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Green Batteries Conference 2021
© Fraunhofer ISC

Call for Abstracts!#

Bewerben Sie sich mit Ihrer Präsentation!
Anmeldeschluss: 2. August 2021

mehr Info
EWA Effiziente Wasseraufbereitung
© unsplash

EWA Effiziente Wasseraufbereitung#

Lösungen zur besseren Abtrennung von Schwermetallen oder Medikamentrückständen aus industriellen/klinischen Abwässern sowie zur Li-Aufkonzentration für Batterien und Wasserentsalzung für grünen Wasserstoff

mehr Info
Projekt SUPERSMART Papierbasierte gedruckte Sensoren
© Fraunhofer ISC

Gewinner OE-A Wettbewerb 2021#

Forschungsprojekt SUPERSMART: gedruckte elektronische Komponenten wie Sensoren und smarte Etiketten auf Papier beim Aufbau eines Smart Environments für Produktion, Handel und Logistik.

mehr Info
Verpackungskonzept Beschichtungstechnologie
© Fraunhofer ISC / freepik

Ausgezeichnet verpackt!#

Sechs Preise in 2020 für unsere Beschichtungstechnologie für umweltgerechte Verpackungen.

mehr Info
Gebäude Fraunhofer ISC
© Katrin Heyer für Fraunhofer ISC

Im Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC in Würzburg werden individuelle Werkstofflösungen für unterschiedlichste Anwendungen auf Basis einer einzigartigen Kombination aus Material-, Verarbeitungs-, Anwendungs- und Analytik-Know-how erarbeitet.

Mit Blick auf den effizienten Einsatz von Ressourcen und Energie setzt das Institut für seine Entwicklungen auf den Einsatz nachwachsender und umweltfreundlicher Rohstoffe, die Vermeidung kritischer Werkstoffe sowie auf intelligente und nachhaltige Verfahren. Neben Auftragsforschung und -entwicklung bietet das ISC produktionsbegleitende Analytik und Charakterisierung, Prozessoptimierung, Gerätebau sowie das Upscaling von Herstell- und Verarbeitungsverfahren bis in den Pilotmaßstab.

Aktuelles am Fraunhofer ISC#

Green Batteries
Conference 2021

Kostenloses Online Event
5., 12., 19. und 26.10.2021

Jeden Dienstagnachmittag 13-17 Uhr

Battery 2030+:
Forschen für nachhaltige Batterien der Zukunft


Projekt »NewHyPe«

New Hybrid Paper: Im Rahmen des NewHyPe-Projekts hat sich das Fraunhofer ISC mit anderen Forschungsinstituten und Unternehmen aus Norwegen, Finnland und Deutschland zusammengeschlossen, um neue Mulchpapiere zu entwickeln.

Podcast #WeKnowHow

Ausgezeichnet verpackt −
keine Chance für Plastikmüll

Interview mit Dr. Sabine Amberg-Schwab

Fachtagung
»Haptisches Feedback & ­Printed Electronics«

Vortrag von Johannes Ziegler (CeSMA)
»Smart Materials für gedruckte Sensoren und haptisches Feedback«

Winning Team

Tandem-Projekt MAXSAM wird mit der OZA Analytic GmbH eines der winning teams der InnoHealth USA Kampagne

Besuch in Bronnbach

Der neue Main-Tauber-Landrat Christoph Schauder und die Dezernentin Ursula Mühleck (Kultur/Bildung) streben eine langfristige Zusammenarbeit mit der ISC-Außenstelle Kloster Bronnbach an. Mehr dazu auf der Website des MTK-Landratsamts.

Presseinformation

EU-Projekt »Spartacus«

Intelligente Sensoren für künftige Schnellladebatterien

Fachbereiche des Fraunhofer ISC#

Fraunhofer-Zentrum für Hochtemperatur-Leichtbau HTL

Das HTL entwickelt Hochtemperatur-Materialien, -Bauteile und -Messverfahren und optimiert damit Thermoprozesse.

Fraunhofer-Translationszentrum für Regenerative Therapien TLZ-RT

Center of Device ­Development CeDeD

Spezialgerätebau am Fraunhofer ISC: Das Center of Device Development CeDeD entwickelt, konzipiert und baut wissenschaftliche Spezialgeräte und Forschungsanlagen nach individuellem Kundenwunsch.

 

Presseinformationen#

4.6.2021

Meilenstein für nachhaltige Batterien: Wie Kohlenstoffe „grüner“ werden

Lithium-Ionen-Batterien benötigen neben dem Lithium eine Reihe von speziellen Funktionsmaterialien für ihre Leistungsfähigkeit. Einige davon klingen eher unspektakulär: leitfähige Additive. Tatsächlich sind leitfähige Zusätze wie Leitruß oder Kohlenstoff-Nanoröhren ein entscheidender Baustein für die Leistungsfähigkeit und Umweltverträglichkeit von Lithium-Ionen-Batterien. Das kürzlich gestartete Verbundprojekt HiQ-CARB zielt darauf ab, neue Kohlenstoffe mit einer überlegenen Leistung und einem geringen CO2-Fußabdruck für zukünftige grüne Batterien in Europa bereitzustellen. HiQ-CARB erhält EU-Fördermittel von EIT RawMaterials, um dieses essentielle neue Batteriematerial zu skalieren und zu validieren.
Read more

14.4.2021

SUPERSMART zeigt: Gedruckte Elektronik auf Papier ist eine umweltfreundliche und kostengünstige Alternative

Das von EIT RawMaterials geförderte Forschungsprojekt SUPERSMART hat den Beweis erbracht: Gedruckte elektronische Komponenten wie Sensoren und smarte Etiketten auf Papier können eine wesentliche Rolle beim Aufbau eines Smart Environments für Produktion, Handel und Logistik spielen. Effiziente und zuverlässige Produktionsprozesse machen sie wirtschaftlich konkurrenzfähig. Und im Hinblick auf Ressourcenschonung, Klima und Umwelt hat auf Papier gedruckte Elektronik überragende Vorteile gegenüber konventionellen Substraten und Herstellprozessen für smarte elektronische Komponenten. Das Projektteam von SUPERSMART ist stolz darauf, von der internationalen Jury zum Gewinner des OE-A Wettbewerbs 2021 in der Kategorie "Bester öffentlich geförderter Demonstrator" gewählt worden zu sein. Die Preisverleihung findet am 15. April 2021 statt.
Read more

30.11.2020

Projektstart KERES - Kulturerbe in Deutschland vor Extremklimaereignissen schützen

Noch bis Ende Dezember hat Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft inne. In einem ehrgeizigen Programm hat sich Deutschland unter anderem vorgenommen, das Thema Klimawandel und Kulturerbeschutz zu adressieren. Doch noch immer fehlen verlässliche Daten und wissenschaftliche Untersuchungen, wie und vor allem welche zukünftigen Extremwetterereignisse sich auf unser Kulturerbe in den verschiedenen Regionen Deutschlands auswirken und mit welchen Maßnahmen wir unser Kulturerbe schützen können. Dies werden Forschende in den nächsten drei Jahren in dem vom BMBF geförderten Projekt »KERES« erstmals für Deutschland untersuchen. Koordiniert wird das Forschungsvorhaben vom Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC in Würzburg zusammen mit dem Fraunhofer EU-Büro Brüssel.
Read more

26.11.2020

Projekt DiMaWert - Digitaler Baustein für die Energiewende

Im Mai konnte am Fraunhofer-Zentrum für Hochtemperatur-Leichtbau HTL in Bayreuth das Projekt DiMaWert gestartet werden. Es wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landes-entwicklung und Energie mit 7 Mio. Euro gefördert und hat eine Laufzeit von vier Jahren. Am 17. November 2020 traf der offizielle Förderbescheid ein.
Read more

Infoletter des
Fraunhofer ISC

COVID-19-Pandemie: Wichtige Informationen zur Zusammenarbeit für Kunden und Geschäftspartner

Jahresberichte

In unseren Jahresberichten finden Sie Informationen über ausgewählte Forschungsaktivitäten sowie Zahlen und Fakten über das Institut.

 

 

Publikationen

Hier finden Sie unsere wissenschaftlichen Publikationen, Fachinformationen (u.a. Flyer) und Jahresberichte.

Messen und Termine#

10.11.2021

Online-Seminar: Grundlagen der 3D-Gewebezüchtung 2021

Das Kursangebot »Tissue Engineering - Grundlagen der 3D-Gewebezüchtung« vermittelt in zwei halben Kurstagen einen umfassenden Überblick über die biologischen und materialwissenschaftlichen Grundlagen des Tissue Engineering und gewährt Einblicke in praxisnahe Anwendungen, von personalisierten Testsystemen bis zur Entwicklung und Zulassung von zellbasierten Therapien.
Read more

5.10.2021

Green Batteries Conference 2021

Die Green Batteries Conference 2021 widmet sich dem Blick auf die gesamte Batterie-Wertschöpfungskette, von den Rohstoffen über aktuelle und zukünftige Zell- und Systemtechnologien, Betrieb und Wartung, End-of-Life, Wiederverwendung, Recycling und Wiederaufbereitung von Batteriekomponenten, Funktionsmaterialien sowie den politischen und regulatorischen Rahmenbedingungen. Internationale Experten aus vor- und nachgelagerten Bereichen der Wertschöpfungskette diskutieren mit Ihnen virtuell über die neuesten Entwicklungen.
Read more

24.8.2021

Fachtagung »Haptisches Feedback & Printed Electronics«

Smarte Oberflächen und Technologien sind heute entscheidende Faktoren für den Erfolg von Produkten. Moderne Oberflächen müssen funktionell sein, sollten ein hochwertiges Erscheinungsbild haben, müssen robust sein und bestenfalls bei der Bedienung ein haptisches Feedback geben. Da Bauteile mit gedruckten Leiterbahnen und integriertem haptischen Feedback immer häufiger Anwendung finden, bietet das Kunststoff-Institut Lüdenscheid diese Fachtagung an, auf der sich die Teilnehmer über neuste Entwicklungen in diesen Bereichen informieren können. Das Fraunhofer ISC stellt mit dem Vortrag »Smart Materials für gedruckte Sensoren und haptisches Feedback« aktuelle Entwicklungen im Bereich von gedruckten flexiblen und elastischen Leiterbahnen und Sensoren basierend auf PVDF und Silikonelastomer vor. Ebenso deren Verarbeitung mittels Siebdruck, Ink-Jet und Rolle-zu-Rolle-Beschichtung, sowie der Einsatz von magnetisch ansteuerbaren Elastomeren als haptisches Feedback.
Read more

27.7.2021

Online-Kongress »Constructing Our Future. Planen. Bauen. Leben. Arbeiten.«

Der Zukunftsrat der Bayerischen Wirtschaft befasst sich 2021 mit dem Planen und Bauen für das Wohnen und Arbeiten der Zukunft. Die Anforderungen an Gebäude und Infrastrukturen verändern sich mit Blick auf den Klimawandel, den Wandel in der Arbeitswelt durch die Digitalisierung oder die demografische Entwicklung. Das Fraunhofer ISC folgt gerne der Einladung des Zukunftsrats und zeigt in der digitalen Ausstellung vier virtuelle Showcases mit Beispielen aus der aktuellen Forschung.
Read more