Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Hannover Messe 2018

Es werden flexibel einsetzbare Elastomersensoren gezeigt, unter anderem ein Handschuh, der Druckkräfte misst. Besuchen Sie uns auf der Hannover Messe!

mehr Info

Entdecken Sie die neue Webseite des
Fraunhofer-Translationszentrum für Regenerative Therapien TLZ-RT

mehr Info

»Angewandte Nanotechnologie« jetzt bestellen

Das Buch beschäftigt sich mit dem Potenzial von Nanomaterialien für die Entwicklung neuer Produkte und Verfahren. Die Beiträge geben einen umfassenden Überblick über den aktuellen Forschungsstand.

mehr Info

»ReViSEDBatt« – Was Batterien weh tut

Das Projekt »ReViSEDBatt« soll mechanische Schadensmechanismen an Batterien aufklären.

mehr Info

Jetzt zum Infoletter anmelden

Informationen aus dem Fraunhofer ISC – erste Ausgabe: bioabbaubarer Kunststoff, regenerative Therapien und Stammzellprozesstechnik.

mehr Info

Das Praxisseminar vermittelt in drei Kurstagen einen umfassenden Überblick über die biologischen und materialwissenschaftlichen Grundlagen des Tissue Engineering und gewährt Einblicke in praxisnahe Anwendungen, von personalisierten Testsystemen bis zur Entwicklung und Zulassung von zellbasierten Therapien.

mehr Info

Unsere Arbeitsgebiete

 

Materialien

  • Batteriematerialien
  • Glas, Keramik
  • Hybridpolymere und ORMOCER®
  • Smart Materials
  • Sol-Gel-Werkstoffe
 

Verfahren

  • Beschichtungsverfahren
  • Generative Fertigung
  • Lackherstellung
  • Partikeltechnologie
  • Upscaling und Pilotherstellung
 

Anwendungen

  • Automotive
  • Bau und Architektur
  • Energie
  • Oberflächen und Folien
  • Ressourcen und Recycling
 

Analytik

  • Batterie- und Zelltests
  • Oberflächen- und Schichtanalytik
  • Schadensanalytik
  • Umweltanalytik
  • Werkstoffanalytik

Aktuelles

Presseinformationen

27.3.2018

Was Batterien weh tut – Projekt »ReViSEDBatt« soll mechanische Schadensmechanismen aufklären

Auf Lithium-Ionen-Batterien wirkt während ihrer Lebensdauer eine Vielzahl von schädlichen Einflüssen ein. Bereits bei der Produktion und dem Transport werden sie mechanischen Belastungen ausgesetzt. Im Betrieb, z. B. in Powertools, elektrisch angetriebenen Gabelstaplern, Elektroautos oder auch bei der Bahn, kommen Vibrationen, Stöße oder Schockimpulse beim Überfahren von Hindernissen oder beim Herunterfallen sowie Volumenänderungen der Batterieelektroden beim Laden und Entladen hinzu. Wie sich diese mechanischen Beanspruchungen auf Sicherheit und Lebensdauer von Batterien auswirken und wie Batterien in dem Zusammenhang optimiert werden können, untersucht das Ende 2017 gestartete Forschungsprojekt »ReViSEDBatt«.

Read more

23.1.2018

New Plastics Economy Prize für bioORMOCER®e in Davos – Mitarbeiterin des Fraunhofer ISC ausgezeichnet

Am 23.1.2018 beginnt in Davos das Weltwirtschaftsforum. Passend dazu präsentiert die 2016 gegründete New Plastics Economy Initiative der Ellen MacArthur Stiftung die Gewinner der »Circular Materials Challenge« als Teil ihres Innovationspreises. Auf der Suche nach neuen Wegen, der rasant steigenden Ansammlung von Plastikmüll im Meer und der Umwelt entgegenzuwirken, werden insgesamt fünf Projekte mit einem Teil des insgesamt mit einer Million Dollar dotierten Preises ausgezeichnet. Mit dabei ist die Entwicklung der bioORMOCER®e von Dr. Sabine Amberg-Schwab vom Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC. Das Würzburger Forschungsinstitut ist immer wieder ganz vorn dabei, wenn es um die Entwicklung nachhaltiger Materialien, Technologien und Produkte geht, die zur Lösung der großen weltweiten Herausforderungen beitragen können.

Read more

15.12.2017

Zusammenarbeit von Fraunhofer und Universität in Würzburg bringt Medizinforschung voran

Zum 1. Dezember 2017 ging in Würzburg das Forschungsprojekt »Prototypische Materialentwicklung für Stammzellanwendungen in Bioreaktoren« der Fraunhofer-Gesellschaft an den Start. Das von den beiden Fraunhofer-Instituten für Silicatforschung ISC und für Biomedizinische Technik IBMT initiierte und gemeinsam betriebene Projekt ist der Auftakt zum Aufbau einer Stammzellprozesstechnik in Würzburg und soll im weiteren Verlauf zu einem Projektzentrum weiterentwickelt werden. Dieses soll mittelfristig die Lücke zwischen der Entwicklung und Herstellung individualisierter Testsysteme für Wirkstoffe im Labor und dem technischen Einsatz in der Pharmaentwicklung durch die Entwicklung automatisierter Zellproduktionsabläufe in Verbindung mit innovativen Materialien schließen. Damit wird das Testen von Wirkstoffen bei der industriellen Entwicklung neuer Arzneimittel revolutioniert.

Read more

22.11.2017

Wie weit reicht’s noch? Neues kostengünstiges System zur Messung des Batterieladezustands

Für Elektrofahrzeuge und andere mobile Geräte, die elektrische Energie benötigen, sind Batterien unverzichtbar. Damit der Nutzer anhand des Ladezustands der Batterie zum Beispiel Reichweite und Nutzungsdauer einschätzen kann, werden derzeit aufwendige Batteriemanagementsysteme (BMS) benötigt, die selbst einen Teil der Energie verbrauchen. Das Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC entwickelt im Projekt SoCUS kostengünstige Sensorsysteme, die direkt in die Batterie integriert werden und den Ladezustand zuverlässiger messen können als marktübliche Systeme.

Read more

20.4.2018

SID Display Week 2018

22.05.2018 Das Fraunhofer ISC präsentiert sich auf der SID Display Week vom 22.-24.5.2018 in Los Angeles. Gezeigt werden unter anderem Touchscreenlösungen für flexible Displays, neue Materialien für Backplanes, diffraktive optische Elemente (DOE) sowie Streuschichten zum Lichtmanagement. Besuchen Sie uns in der West exhibit hall am Stand 629!

Read more

16.4.2018

Hannover Messe 2018

23.04.2018 Das Center Smart Materials CeSMa des Fraunhofer ISC stellt auf der Hannover Messe im Bereich Adaptronik vom 23. bis 27. April 2018 aus. Präsentiert werden unter anderem flexibel einsetzbare Elastomersensoren, mit denen sich beispielsweise bei einem Autolenkrad stufenlos die Lautstärke der Musik oder die Stärke der Lüftung per Fingerdruck steuern lassen oder einen Handschuh, der Druckkräfte misst. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Fraunhofer Gemeinschaftsstand Halle 2, Stand C22.

Read more

13.4.2018

Recycling-Tagung

25.09.2018 Der Compoundierprozess ist ein wesentliches und unverzichtbares Element im Kunststoffrecycling. Wenn der Werkstoffkreislauf geschlossen ist, wird die bestmögliche Wertschöpfung erreicht. Neben der Aufbereitung beschichteter und lackierte Teile und Werkstoffverbunden geht es zunehmend um folgende Frage: Mit welchem Aufwand, welcher Technik und Aufbereitung können die hochwertigen Sekundärstoffe zur Verfügung gestellt werden?

Read more

12.4.2018

SKZ-Netzwerktag

21.06.2018 Das Fraunhofer ISC präsentiert sich am 21. Juni auf dem SKZ-Netzwerktag in Würzburg. Dr. Victor Trapp wird um 13:30 Uhr einen Vortrag zum Thema »Moderne Materialien und Verfahren für die Herstellung und das Recycling von Kunststoffen« halten.

Read more