Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

SID Display Week –
22. bis 24. Mai 2018

Besuchen Sie uns auf der SID Display Week 2018 in Los Angeles am Stand 629 in der West Exhibit Hall!

mehr Info

Schneller, weiter, leichter: »AddESun« Die Blei-Säure-Batterie von morgen

mehr Info

Neues Herstellverfahren von CAD/CAM-Blöcken für einen hochwertigen und kostengünstigen Zahnersatz

Lesen Sie mehr über die Realisierung eines modernen und bezahlbaren Zahnersatzes.

mehr Info

SOLID – Forschung am Herzstück der Mobilitätswende

Ohne sie geht es nicht: Leistungsfähige Batterien sind das Herzstück der Mobilitätswende. Und der Bedarf wächst. In Europa soll es bis 2030 deutlich mehr Neuwagen mit Elektromotor geben.

mehr Info

»ReViSEDBatt« – Was Batterien weh tut

Das Projekt »ReViSEDBatt« soll mechanische Schadensmechanismen an Batterien aufklären.

mehr Info

Jetzt zum Infoletter anmelden

Informationen aus dem Fraunhofer ISC – erste Ausgabe: bioabbaubarer Kunststoff, regenerative Therapien und Stammzellprozesstechnik.

mehr Info

Unsere Arbeitsgebiete

 

Materialien

  • Batteriematerialien
  • Glas, Keramik
  • Hybridpolymere und ORMOCER®
  • Smart Materials
  • Sol-Gel-Werkstoffe
 

Verfahren

  • Beschichtungsverfahren
  • Generative Fertigung
  • Lackherstellung
  • Partikeltechnologie
  • Upscaling und Pilotherstellung
 

Anwendungen

  • Automotive
  • Bau und Architektur
  • Energie
  • Oberflächen und Folien
  • Ressourcen und Recycling
 

Analytik

  • Batterie- und Zelltests
  • Oberflächen- und Schichtanalytik
  • Schadensanalytik
  • Umweltanalytik
  • Werkstoffanalytik

Aktuelles

Presseinformationen

14.5.2018

Schneller, weiter, leichter:
»AddESun« Die Blei-Säure-Batterie von morgen

Ob als Starterbatterie im PKW, als Notstromversorgung oder als Speicher für erneuerbare Energiequellen: Blei-Säure-Batterien gehören zu den ältesten und verbreitetsten Batteriesystemen in Deutschland – jährlich werden über 200 000 Tonnen in Verkehr gebracht und: Das Recycling ist vorbildlich organisiert, ausgediente Bleibatterien werden wiederverwertet, Hersteller und Verarbeiter sind in Deutschland etabliert. Im Zuge der Energiewende entstehen jedoch neue Anforderungsprofile an elektrochemische Energiespeicher. Elektrofahrzeuge und stationäre Speicher für zum Beispiel Photovoltaik-Anlagen verlangen nach hoher Lebensdauer und verbesserter Leistungsdichte. Die Batterie-Experten des Würzburger Fraunhofer FuE-Zentrum Elektromobilität FZEB am Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC arbeiten im Verbundprojekt AddESun gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung an der Weiterentwicklung des etablierten Systems. Blei-Säure-Batterien sollen so ihre gute Wettbewerbsposition auch für die Zukunft sichern können.

Read more

23.4.2018

SOLID – Forschung am Herzstück der Mobilitätswende

Ohne sie geht es nicht: Leistungsfähige Batterien sind das Herzstück der Mobilitätswende. Und der Bedarf wächst. In Europa soll es bis 2030 deutlich mehr Neuwagen mit Elektromotor geben. Gleichzeitig will die EU-Kommission die Entwicklung leistungsfähiger Batterien vorantreiben. Daran arbeiten die Forscher des Fraunhofer-Instituts für Silicatforschung ISC in Würzburg mit Hochdruck. Im neuen Verbundprojekt SOLID entwickeln sie ein einfaches und kostengünstiges Produktionsverfahren auf Sol-Gel-Basis, auf dessen Grundlage Industrieunternehmen in großen Mengen sichere und leistungsfähige Lithium-basierte Festkörperbatterien herstellen können.

Read more

27.3.2018

Was Batterien weh tut – Projekt »ReViSEDBatt« soll mechanische Schadensmechanismen aufklären

Auf Lithium-Ionen-Batterien wirkt während ihrer Lebensdauer eine Vielzahl von schädlichen Einflüssen ein. Bereits bei der Produktion und dem Transport werden sie mechanischen Belastungen ausgesetzt. Im Betrieb, z. B. in Powertools, elektrisch angetriebenen Gabelstaplern, Elektroautos oder auch bei der Bahn, kommen Vibrationen, Stöße oder Schockimpulse beim Überfahren von Hindernissen oder beim Herunterfallen sowie Volumenänderungen der Batterieelektroden beim Laden und Entladen hinzu. Wie sich diese mechanischen Beanspruchungen auf Sicherheit und Lebensdauer von Batterien auswirken und wie Batterien in dem Zusammenhang optimiert werden können, untersucht das Ende 2017 gestartete Forschungsprojekt »ReViSEDBatt«.

Read more

23.1.2018

New Plastics Economy Prize für bioORMOCER®e in Davos – Mitarbeiterin des Fraunhofer ISC ausgezeichnet

Am 23.1.2018 beginnt in Davos das Weltwirtschaftsforum. Passend dazu präsentiert die 2016 gegründete New Plastics Economy Initiative der Ellen MacArthur Stiftung die Gewinner der »Circular Materials Challenge« als Teil ihres Innovationspreises. Auf der Suche nach neuen Wegen, der rasant steigenden Ansammlung von Plastikmüll im Meer und der Umwelt entgegenzuwirken, werden insgesamt fünf Projekte mit einem Teil des insgesamt mit einer Million Dollar dotierten Preises ausgezeichnet. Mit dabei ist die Entwicklung der bioORMOCER®e von Dr. Sabine Amberg-Schwab vom Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC. Das Würzburger Forschungsinstitut ist immer wieder ganz vorn dabei, wenn es um die Entwicklung nachhaltiger Materialien, Technologien und Produkte geht, die zur Lösung der großen weltweiten Herausforderungen beitragen können.

Read more

26.4.2018

ICCG 2018

11.06.2018 Die International Conference on Coatings on Glass and Plastics wird 2018 federführend vom Fraunhofer ISC in Würzburg gemeinsam mit dem internationalen Organisationskommitee der ICCG organisiert. Unter dem Motto »Discover the World of Coatings« wird sich die Veranstaltung vom 11. bis 15. Juni 2018 neuen Innovationen rund um die Themen Schichten und Lacke widmen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Read more

20.4.2018

Jahrestreffen Reaktionstechnik 2018

Beim Jahrestreffen Reaktionstechnik 2018 wird Dr. Karl Mandel einen Vortrag über »Functional nanoparticles and supraparticles – synthesis methods and potential applications« halten.

Read more

20.4.2018

SID Display Week 2018

22.05.2018 Das Fraunhofer ISC präsentiert sich auf der SID Display Week vom 22.-24.5.2018 in Los Angeles. Gezeigt werden unter anderem Touchscreenlösungen für flexible Displays, neue Materialien für Backplanes, diffraktive optische Elemente (DOE) sowie Streuschichten zum Lichtmanagement. Besuchen Sie uns in der West exhibit hall am Stand 629!

Read more

16.4.2018

Hannover Messe 2018

23.04.2018 Das Center Smart Materials CeSMa des Fraunhofer ISC stellt auf der Hannover Messe im Bereich Adaptronik vom 23. bis 27. April 2018 aus. Präsentiert werden unter anderem flexibel einsetzbare Elastomersensoren, mit denen sich beispielsweise bei einem Autolenkrad stufenlos die Lautstärke der Musik oder die Stärke der Lüftung per Fingerdruck steuern lassen oder einen Handschuh, der Druckkräfte misst. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Fraunhofer Gemeinschaftsstand Halle 2, Stand C22.

Read more