Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Bayerischer Wirtschaftsminister betont Bedeutung von Ressourcensicherung für Bayern – Franz Josef Pschierer zu Besuch bei der Projektgruppe IWKS in Alzenau.

mehr Info

Infoletter des
Fraunhofer ISC 2/2018

In der aktuellen Ausgabe erhalten Sie u. a. einen Einblick in die intelligente Wiederverwertung von Batterien sowie Informationen zur Abschlussveranstaltung des »Grünen Gewölbes«.
Viel Spaß beim Lesen!

mehr Info

AutoBatRec2020: intelligent recyceln

Im Verbundprojekt »AutoBatRec2020« soll die gesamte Kette des Batterierecyclings betrachtet werden, angefangen beim Sammeln der Altbatterien, über die unterschiedlichen Verfahren, Batterien aufzutrennen, bis hin zur Aufbereitung der Batteriematerialien und zur Wiederverwendung in neuen Batterien.

mehr Info

Erfahren Sie mehr über das Supersmart-Project!

mehr Info

SOLID – Forschung am Herzstück der Mobilitätswende

Ohne sie geht es nicht: Leistungsfähige Batterien sind das Herzstück der Mobilitätswende. Und der Bedarf wächst. In Europa soll es bis 2030 deutlich mehr Neuwagen mit Elektromotor geben.

mehr Info

Unser neuer
Jahresbericht ist online!

Lesen Sie, was das Fraunhofer ISC 2017 entwickelt hat.

mehr Info

Aktuelles

 

Infoletter

 

Publikationen

Presseinformationen

6.9.2018

Bayerischer Wirtschaftsminister betont Bedeutung von Ressourcensicherung für Bayern

Anlässlich seines Besuchs am 6. September 2018 bei der Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS in Alzenau betonte der Bayerische Staatsminister für Wirtschaft, Energie und Technologie, Franz Josef Pschierer, wie wichtig angewandte Forschungsarbeit für die Ressourcensicherung sei. „Die Arbeit der Fraunhofer-Projektgruppe IWKS zeigt die Innovationskraft Bayerns und ist essenziell für die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft. Ressourcen zu schonen und für die Industrie auch in Zukunft zu sichern, ist vor allem im Bereich Hochtechnologie eine der größten Aufgaben unserer Zeit“, so Pschierer.
Read more

21.6.2018

Smart Glas auf dem Weg nach vorne – die 12. ICCG in Würzburg zeigt die neuen Trends für Glas und Kunststoff

Glasfenster, die zusätzlich als Displays fungieren und aktuelle Informationen einspielen könnten, ressourcenschonender Leichtbau mit hochfunktionalisierten Folien oder die Zukunft der Verpackungsmaterialien – 280 Experten aus Industrie und Wissenschaft diskutierten auf der »12. ICCG – International Conference on Coatings on Glass and Plastics« in Würzburg über die Zukunft. Was sich mit funktionellen Beschichtungen heute schon alles realisieren lässt, zeigten die mehr als 30 Aussteller auf der begleitenden Fachausstellung im Congresszentrum Würzburg, darunter auch das Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC mit Highlights wie elektrisch einfärbbaren Fenstern, gedruckter Sensorik und bioabbaubaren Beschichtungen für kompostierbare Verpackungsfolien.
Read more

30.5.2018

100 Prozent Präzision – effiziente Kalibrierung und Markierung von Laborglas

Im Laborbereich werden präzise Volumenmessgeräte aus Glas eingesetzt. Sie sind dauerhaft maßhaltig, widerstandsfähig gegen viele Chemikalien und leicht zu reinigen. Zur präzisen Kalibrierung/Justierung von Laborglasprodukten hat das Center for Device Development CeDeD des Fraunhofer ISC in Zusammenarbeit mit Laborglasherstellern verschiedene halbautomatische Geräte entwickelt, die zuverlässig, schnell und quecksilberfrei arbeiten. Ergänzt werden diese Kalibriergeräte durch eine neue Entwicklung des Fraunhofer ISC, das MFD (Marking Firing Device). Damit können Kalibriermarken auf Messkolben schnell und zuverlässig ohne Ofen eingebrannt werden. Der Prototyp wird erstmals auf der ACHEMA 2018 präsentiert.
Read more

28.5.2018

»AutoBatRec2020«: Altbatterien aus E-Fahrzeugen intelligent wiederverwerten – EU fördert Forschung für ressourceneffizientes Recycling von Traktionsbatterien

Elektromobilität, wie wir sie heute kennen, benötigt große Mengen an Traktionsbatterien, allen voran die leistungsfähigen Lithium-Ionen-Akkumulatoren. Für die Herstellung von Traktionsbatterien werden wertvolle Rohstoffe benötigt, die nach Lebensende der Batterien möglichst im Wertstoffkreislauf erhalten bleiben sollten. Dies erfordert eine geschlossene Recyclingkette inklusive erweiterbarer Logistiklösungen auch für die in naher Zukunft zu erwartenden wachsenden Batteriemengen. Im Anfang des Jahres begonnenen Forschungsprojekt »Automotive Battery Recycling 2020«, gefördert vom EIT RawMaterials mit Mitteln der EU, wird nun daran gearbeitet, ökologisch und ökonomisch vorteilhafte Wege für das effiziente Recycling von Batterien zu identifizieren und für die industrielle Anwendung aufzuskalieren. Die gesamte Recyclingkette soll so verbessert werden, dass die kostbaren Rohstoffe zurückzugewonnen und so für die europäische Industrie gesichert werden.
Read more

10.4.2019

IDTechEx 2019

Das Fraunhofer ISC präsentiert sich von 10. bis 11. April 2019 auf der IDTechEx2019 in Berlin. Dort stellen wir unter anderem funktionelle Elastomere, gedruckte Sensoren, elektrochrome Materialien und flexible Barrierebeschichtungen vor.
Read more

19.3.2019

European Coatings Show 2019

Auf der European Coatings Show präsentiert sich das Fraunhofer ISC vom 19. bis 21. März 2019 in Nürnberg. Dort zeigen wir Ihnen unser Portfolio von der Partikel- und Additiv-Entwicklung über das Upscaling bis hin zur Schichtanalytik. Ebenso stellen wir unsere bioabbaubaren Beschichtungen vor sowie ein umweltfreundliches Galvanisierungsverfahren für Kunststoffe und Antihaft-Antistaub-Schichten.
Read more

12.3.2019

ArabLab 2019

Zum zweiten Mal präsentiert sich das Fraunhofer ISC vom 12. bis 14. März 2019 auf dem Deutschen Gemeinschaftsstand auf der ArabLab in Dubai. Gezeigt wird das AQUAJUST®, ein computergesteuertes Justiergerät zum Kalibrieren von Volumenmessgeräten. Gerne geben wir Ihnen noch weitere Informationen zu thermooptischen Messanlagen.
Read more

5.2.2019

Photonics West 2019

Die Photonics West 2019 findet vom 5. bis zum 7. Februar 2019 in San Francisco statt. Das Fraunhofer ISC stellt im Rahmen der Deutschen Bundesbeteiligung aus. Gezeigt werden unter anderem Hybridmaterialien für Mikroelektronik.
Read more

Unsere Arbeitsgebiete

 

Materialien

  • Bioaktive Materialien
  • Partikel
  • Schichten und Lacke
  • Smart Materials
  • Elektrochrome Systeme / Elektrochromie
 

Verfahren

  • 3D-Strukturierungsverfahren
  • Elektroden- und Zellfertigung
  • Faserherstellung und -verarbeitung
  • Thermische Verfahren und Prozesse
  • Glasverarbeitung
 

Anwendungen

  • Batterien
  • Biotechnologie und Pharma
  • Elektronik
  • Sensorik und Aktorik
  • Textil- und Lederveredelung
 

Analytik

  • Batterie- und Zelltests
  • Bioanalytik
  • Thermische Analytik
  • Umweltanalytik
  • Werkstoffanalytik