Strom mit Elastomerfolien erzeugen

Presseinformation / 4.10.2017

Feldversuch mit DEGREEN-Generatoren in einem Fließgewässer.
© Foto Fraunhofer ISC

Feldversuch mit DEGREEN-Generatoren in einem Fließgewässer. Die Anregung der Silikonmembranen erfolgt über den Unterdruck in den wasserdurchströmten Venturi-Rohren unter dem Floß.

Mit rund 33 Prozent ist Wasser noch immer der bedeutendste erneuerbare Energieträger Bayerns, wie der Energie-Atlas Bayern zeigt. Doch vor allem konventionelle Kleinstwasserkraftwerke mit überschaubarem Ertrag sind umstritten – sie greifen in das Ökosystem ein. Fraunhofer-Forscher arbeiten an einer umweltschonenden Alternative: Neuartige Elastomermaterialien sollen künftig die mechanische Energie von Wasserströmungen in kleinen Flüssen direkt in elektrische Energie umwandeln.

Lesen Sie die vollständige Presseinformation auf der Webseite der Fraunhofer-Gesellschaft:

Regenerative Energie - Strom mit Elastomerfolien erzeugen

Lesen Sie den dazugehörigen Beitrag der K-ZEITUNG:

Silikonfolie verwandelt Wasserströmung in Strom