Fraunhofer ISC und Technische Universität Liberec planen künftige Zusammenarbeit im Bereich Nanomaterialien

Presseinformation / 4.2.2019

© Fraunhofer ISC

Automatisierte Verarbeitung im Labor, z. B. von 3D-Gewebemodellen ist ein Ziel des Fraunhofer ISC.

© Institute for Nanomaterials, Advanced Technologies and Innovation, TUL

Adsorbierte Au-Nanopartikel auf Karaya-Gummi/PVA-Elektrospinnfasern.

Das Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC und das Institut für Nanomaterialien, fortgeschrittene Technologien und Innovationen (Technische Universität Liberec, Tschechien) gründen ein Center of Excellence. Mit der Unterzeichnung des Memorandum of Understanding im Dezember 2018 vereinbaren die Partner gemeinsame Ziele: Mit ihren starken synergetischen Kompetenzen auf dem Gebiet der Nanomaterialien und Technologien verbessern sie ihre Forschungskapazitäten und erweitern ihr Netzwerk in West-, Mittel- und Osteuropa.

Lesen Sie mehr in der englischen Presseinformation »Synergetic competencies in nanomaterials – Fraunhofer ISC and Technical University of Liberec join forces to establish a Center of Excellence«.