Partikel

Kleine oder kleinste Partikel sind heute unverzichtbarer Bestandteil vieler moderner Werkstoffe in nahezu allen Technologiebereichen. Partikel können beispielsweise durch Beschichtungen oder Oberflächenmodifikation mit zusätzlichen Eigenschaften ausgestattet werden und so mehrere Funktionen in sich vereinen. Als Additive verbessern Partikel nicht nur Materialeigenschaften, sie erschließen auch ganz neue Funktionalitäten und Anwendungen. Intelligente Partikelsysteme werden beispielsweise in Diagnostik und Therapie, in Baustoffen oder anderen chemischen Grundstoffen verwendet.

Die beiden ISC-Fachgruppen Partikeltechnologie und Theranostik bieten kundenspezifische Materialentwicklung und Herstellung von Mikro- und Nanopartikeln.
 

Themenschwerpunkte

  • Magnetische Partikel
  • Hohlteilchen/Kapseln
  • Silicapartikel
  • Schichtpartikel
  • Fluoreszierende Partikel
  • Titan-, Zirkon-, Zink- und Perovskitoxidpartikel
  • Partikelsysteme für Diagnostik und Therapie
  • Partikel für medizinische Bildgebung

 

Partikelmodifikation hinsichtlich ihrer

  • Form und Größe
  • Partikelmorphologie
  • Partikelgrößenverteilung
  • Oberflächenfunktionalisierung
  • Magnetischen Eigenschaften
  • Wärmeleitfähigkeit
  • Lumineszenz und Photostabilität
  • Katalytischen Aktivität
  • Flammhemmenden Eigenschaft

 

Unser Angebot

  • Maßgeschneiderte Partikelsysteme
  • Verarbeitung und Upscaling von Partikelsynthesen
  • Fertigung von Prototypen
  • Pre-Tests
  • Beratung im Bereich der Nanotechnologie
  • Machbarkeitsstudien
  • Detaillierte Literaturrecherchen
  • Partikelanalytik

 

Mehr Informationen

Erfahren Sie mehr über die Partikelsysteme und -entwicklungen auf der Webseite der Partikeltechnologie