All-in-one-Lösung auf Chipebene

Neuartige Farbsensoren kostengünstig herstellen

Presseinformation / 3.12.2018

© K. Selsam, Fraunhofer ISC

FOWINA – präzise Mikrofarbsensoren zur Integration auf Chip-Level.

Damit Displays, LEDs und vergleichbare Technologien Farben richtig anzeigen, werden Farbsensoren eingesetzt. Dafür können spezielle, nanoplasmonische Strukturen genutzt werden. Sie filtern das einfallende Licht so, dass nur sehr definierte Teile des Farbspektrums auf die Detektorfläche gelangen. Entscheidend für eine funktionierende Farbfilterung ist hierbei der Einfallswinkel des Lichts. Um unerwünschte Winkel und damit Farbfehler zu vermeiden, werden in herkömmlichen Sensoren makroskopische Elemente zur Verbesserung der Filtergenauigkeit eingesetzt, die jedoch den gesamten Aufbau deutlich vergrößern.

Lesen Sie mehr aus Forschung Kompakt auf der Webseite der Fraunhofer-Gesellschaft über »All-in-one-Lösung auf Chipebene: Neuartige Farbsensoren kostengünstig herstellen«.