INSIDE AND ON TOP – Material solutions by Fraunhofer ISCFraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Fachtagung »Magnetwerkstoffe und Seltene Erden«

Am 29. und 30. Juni veranstaltet die Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS im Congress Park Hanau die 2. Fachtagung »Magnetwerkstoffe und Seltene Erden«.


Moderne Magnetwerkstoffe spielen eine Schlüsselrolle in der Energie- und Antriebstechnik, in der Automatisierung und in der Elektronik. Ihr Einsatz reicht von kleinen elektrischen Stellmotoren über Traktionsmaschinen und Energiespeicher bis hin zu Windturbinen. Sie sind daher eine unverzichtbare Komponente für viele Zukunftstechnologien und für das Gelingen der Energiewende. Der Bedarf an
magnetischen Materialien wird sich in den kommenden Jahren weiter stark erhöhen. Gerade vor diesem Hintergrund sind eine Weiterentwicklung der Werkstoffe und deren nachhaltige Verfügbarkeit für den Industriestandort Deutschland von größter Bedeutung.

Vertreter der Presse und der Medien sind herzlich zu dieser Fachtagung am 29. und 30. Juni eingeladen.


Veranstaltungsort:
Congress Park Hanau, Schlossplatz 1, 63450 Hanau
Veranstaltungsdatum und Uhrzeit:
Mittwoch, den 29. Juni 2016, 9:00-17:30 Uhr

 

Zur Anmeldung

Mehr Infos finden Sie hier

Kontakt:

Bitte melden Sie sich zu diesem Termin bei Dr. Eva Bertrand, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Projektgruppe IWKS, per E-Mail (eva.bertrand[at]isc.fraunhofer.de) oder telefonisch unter 06023 32039-866 an.

Pressemitteilungen

13.06.2016 - Vom Material zum System – durchgehend smart

Am 24. Mai 2016 begrüßte das Center Smart Materials (CeSMa) rund 50 interessierte Teilnehmer aus Industrie und Forschung zum 8. CeSMa-Workshop »Vom Material zum System – durchgehend smart«, der zusammen mit den bayerischen Clustern »Mechatronik...

06.06.2016 - EELICON – Smartes Beschattungssystem für Fenster

Seit vielen Jahrzehnten entwickelt das Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC innovative Beschichtungen für Glas und Kunststoffe. Moderne Systeme im Baukastenprinzip stellen dabei multifunktionellen Eigenschaften für mehr Schutz, Sicherheit,...

24.05.2016 - Fachtagung »Magnetwerkstoffe und Seltene Erden«

Am 29. und 30. Juni veranstaltet die Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS im Congress Park Hanau die 2. Fachtagung »Magnetwerkstoffe und Seltene Erden«.Moderne Magnetwerkstoffe spielen eine Schlüsselrolle...

Termine

29.06.2016 - 2. Fraunhofer Fachtagung "Magnetwerkstoffe und Seltene Erden"

29. und 30. Juni 2016 im Congress Park Hanau

07.07.2016 - Workshop »The Nanoparticle Kitchen – Partikel und Funktionen à la carte«

You want to know what nanoparticles and nanoechnology provide for your products and processes? But you don't want to set up an infrastructure for preparation and modification of nanoparticles “just on luck”? Visit the workshop "The Nanoparticle...

Messen

20.09.2016 - glasstec

Das Fraunhofer ISC stellt vom 20.-23.9.2016 auf der glasstec in Düsseldorf aus. Unter den drei Hauptthemen Spezialglasherstellung, Glasveredelung und Qualitätssicherung zeigen wir verschiedene Exponate zu unserem Glas Know-how. Ausgestellt werden...

19.10.2016 - K (Kunststoffmesse)

Das Fraunhofer ISC beteiligt sich vom 19.-26. Oktober 2016 an der K in Düsseldorf. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Fraunhofer is part of EIT’s new consortium

Fraunhofer and Helmholtz jointly managed the start of Knowledge and Innovation Community on raw materials.

Tuesday 09.12., the European Institute of Innovation and Technology EIT has asked two consortia to establish “Knowledge and Innovation Communities” KICs focusing on innovation in the sector “healthy living – active ageing” and in the field of “raw materials”. In the latter field the EIT selected the consortium “RawMatTERS”, a pan-European partnership with more than 100 partners from 21 countries of the European Union, including Fraunhofer, which is present with more than a dozen Fraunhofer Institutes and Fraunhofer Academy - representing leading partners from industry, research and academia. more