Beschichtungen und OberflächenFraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Die Oberfläche eines Produkts ist häufig ein wichtiger Bestandteil für die einwandfreie Funktion und Dauerhaftigkeit im Gebrauch. Umwelteinflüsse wirken sich zunächst unmittelbar auf die Oberfläche aus und führen häufig zu Bauteilschäden und Degradation durch mechanische (Abrieb und Verschleiß), thermische (Alterung), elektrochemische (Korrosion) und photonische (UV-Licht) Prozesse. Daher sind effiziente Verfahren zum Oberflächenschutz durch Beschichtungen und Maßnahmen zur Erhöhung der Funktionalität von Oberflächen Gegenstand intensiver Forschungsanstrengungen.

Methoden der chemischen Nanotechnologie (z. B. Sol-Gel Prozesse, Hydrothermalverfahren, Miniemulsionspolymerisation) sind ein wesentlicher Faktor der Materialforschung im Fraunhofer ISC. Ausgehend von niedermolekularen Vorstufen werden anorganische und hybride Werkstoffe durch Hydrolyse- und Kondensationsreaktionen über nanoskalige Zwischenstufen hergestellt. Diese Verfahrenstechnik ermöglicht insbesondere kostengünstige Beschichtungsprozesse zur Wertsteigerung konventioneller Produkte, z. B. für:

  • kratzfeste Kunststoffoberflächen
  • dekorative Farbgebung und Antireflexschichten für Gläser
  • Barriereschichten für Kunststofffolien
  • Korrosionsschutz für Metalloberflächen
  • hydrophobe und leicht zu reinigende Oberflächen für alle Bauteiloberflächen

Neben der chemisch-synthetischen Herstellung passiver Schutzschichten werden inzwischen verstärkt auch aktive Oberflächen durch Verarbeitung von Nanopartikeln und komplexen, hybriden Materialsystemen erzeugt, z. B. für

  • photo- und elektrochrome Systeme
  • Sauerstoff-zehrende Hochbarriereanwendungen
  • selbstheilende Korrosionsschutzschichten
  • Sensorschichten und katalytisch aktive Schichten
  • Umweltmonitoring durch Glas- und Lichtdosimeter

Ansprechpartner


Dr. Klaus Rose

Leiter

Hybride Schichten und Beschichtungstechnologie

Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Friedrichstr. 10a
97082 Würzburg

Telefon: +49 931 4100-626
Fax: +49 931 4100-698